Das anarttheater existiert seit 1989.

Gegründet und geleitet wird es von der Theaterpädagogin Dagmar Ullmann-Bautz.

Eine enge Zusammenarbeit verbindet das Theater mit verschiedensten Künstlerinnen und Künstlern der Region wie Herwig Hammerl, Markus Holzmaier, Werner und Ingrid Huberti, Brigitte Jagg, Sigi Konzett, Gerd Menia, Petra Rohner Menia und anderen.


Das anarttheater ist bestrebt den Kreis seiner Mitwirkenden beständig durch neue Kontakte und neue Talente zu erweitern.

 

Das anarttheater glaubt an die Sehnsucht des Menschen, sich im Theater wiederzuerkennen. Wir wollen Geschichten erzählen, Geschichten, die Stärken und Schwächen der Menschen zulassen und Gefühle nicht hinter Fassaden und Schminke verstecken.

 

Was das anarttheater besonders auszeichnet – unsere Produktionen sind für das Publikum immer ein besonderes Erlebnis, eine Überraschung. Das anarttheater unterwirft sich keinem bestimmten Sujet, nein ob Komödie, Tragödie, Musiktheater, absurdes Theater – wir wollen vieles ausprobieren, herausfordernde Wege beschreiten, Theater gestalten, das unterhält, zum Denken anregt und Diskussionen auslöst.